Girha N

Girha-N-500  

Anwendungsgebiete

Zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankung der Muskulatur und der Gelenke - Rheuma und Gicht


Zusammensetzung

100 g Flüssigkeit enthalten:
Wirkstoffe: Acidum formicicum D4 10,0 g, Acidum benzoicum e resina D4 10,0 g, Spigelia D3 10,0 g, Colchicum autumnale e seminibus D8 10,0 g, Rhus toxicodendron D4 10,0 g, Dulcamara D4 10,0 g, Bryonia D4 10,0 g, sonstige Bestandteile: Ethanol 20 %(V/V)

 

Eigenschaften

Beim entzündlichen Rheuma haben wir, wie bekannt, eine Schädigung des Zellstoffwechsels als Folge einer Immunreaktion vorliegen. Daraus erfolgen weitere direkte Stoffwechselstörungen.
Girha greift als homöopathisches Complex-Mittel in dieses krank­hafte Geschehen ein. Acidum formicicum stimuliert das körpereigene Immunsys­tem, die Benzoesäure gehört der rheumatisch-arthritischen Diathese an, Spigelia lockert die Steifheit der Muskeln und Gelenke, Rhus toxicodendron, eines der wichtigsten Polycreste, wirkt auf die meisten Gewebe des Körpers. Bei akutem wie chronischem Gelenkrheumatismus und Ischias verspricht Rhus toxicodendron  Erfolg. Lachesis senkt das Spannungsgefühl in den Gelenken. Die Muskeln, die fibrösen Gewebe, die Sehnen und Gelenkkap­seln sind bevorzugtes Wirkungsgebiet für Bryonia. Colchicum ist zusätzlich angezeigt bei Gicht.
So kann die kombinierte Behandlung mit Finil und Girha N dem Rheuma-Patienten zuverlässige Besserung ermöglichen.

Handelsformen                   

Girha N, 50ml: PZN  10029996

 

DruckenE-Mail