Finil

Finil-500  

Anwendung:

Zur allgemeinen Rheumatherapie, zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankung der Muskulatur und der Gelenke.


Zusammensetzung

100 g Flüssigkeit enthalten:
Wirkstoffe: Croton tiglium D3 10,0 g, Citrullus colocynthis D3 10,0 g, Aconitum napellus D5 10,0 g, Rheum D5 10,0 g, Veratrum album D3 10,0 g, Strychnos nux-vomica D3 10,0 g, Phytolacca D2 10,0 g
sonstige Bestandteile: Ethanol 20 %(V/V)

 

Eigenschaften

Eine sinnvolle Alternative zur allopathischen Behandlungsweise des rheu­matischen Formenkreises stellt das homöopathische Complex-Mittel Finil dar. Die rheumatischen Erkrankungen umfassen eine Reihe von Krankheitsbildern, die als gemeinsames Kennzeichen eine Schädigung des mesenchymalen Gewebes darstellen. Früherkennung und Frühbehandlung sind deshalb dringend geboten. Entsprechend der therapeutischen Möglich­keiten der Einzelpotenzen von Finil steht die  Schmerzbehandlung des Muskel- und Gelenkrheumas im Vordergrund.
Aconitum, Colocynthis, Nux vomica und Phytolacca ergänzen sich gegen­seitig und führen meist nach einer Erstverschlimmerung der Beschwerden zur Schmerzfreiheit.
Finil sollte in Kombination mit Girha N gegeben werden, denn beide Arzneimittel sind eine aufeinander abgestimmte Kombination, die neben der Schmerzminderung durch Aktivierung immunstimulierender körpereigener Stoffe den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen vermö­gen.

Handelsformen                   

Finil, 50 ml: PZN 0384963

 

DruckenE-Mail