Chlorophyllin Hautschutz-Salbe

Chlorophyllin-500  

Anwendung:

Verletzungen, frische und ältere Wunden verschiedener Ursachen, Hautabschürfungen, Rhagaden, Fissuren, lokale Verbrennungen, Gewebsdefekte mit schlechter Heilungstendenz (offene Beine).


Zusammensetzung

Chlorophyllin 0,5 g
Arnica D1 5,0 g
Chamomilla D1 5,0 g
Extr.Hamamel.S.V.HAB1 5,0 g
Unguent.Lanette ad 100,0 g

 

Eigenschaften

Chlorophyllin Hautschutz-Salbe ist auf einer Oel in Wasser Emulsion basie­renden Heilsalbe, die weitgehend resorbiert wird.
Arnica, schon vor Hahnemann bekannt, dient  nicht zuletzt der Homöopathie als wichtig­stes Wundheilmittel, indem es starke Einflüsse auf die Blutgefäße zeigt und eine rasche Resorption von Blutungen und Exudaten fördert. Hamamelisex­trakt wirkt kühlend und schmerzlindernd, er normalisiert und fördert, vor allem im venösen Gebiet die örtliche Blutzirkulation und bringt Entzün­dungen zum Abklingen. Äußerlich angewandt unterstützt Chamomilla die Heilwirkung von Wunden mit schlechter Heilungstendenz.
Chlorophyll fördert bei Verkürzung der Reinigungszeit der Wunde die rasche Granulation und Epithelisierung, wobei auch mit einer qualitativ guten Nar­benbildung gerechnet werden kann. Adjuvativ zur Wundheilung ist neben der desodorierenden Wirkung die bakteriostatische besonders von Cu-Na-Chlorophyllinen zu nennen, wobei auch gute Ergebnisse bei Infektionen durch grampositive Bakterien gegeben sind.
Verätzungen, Ulcus cruris, Verbrennungen, Decubitus, Rhagaden sind An­wendungsbereiche von Chlorophyllin Hautschutz-Salbe.
Chlorophyllin Hautschutz-Salbe ist sowohl für die einfache wie auch die komplizierte Wundversorgung problemlos und erfolgreich einzusetzen.

Handelsformen                   

Chlorophyllin Hautschutz-Salbe, 25 g: PZN 10030031

 

DruckenE-Mail