Aktuelles

Präparateumstellung

Wie sie vielleicht erlebt haben, waren unsere Präparate seit Juni 2013 gut zwei Monate nicht lieferbar. Erst Anfang/Mitte August konnten wir den pharmazeutischen Großhandel oder die Apotheken direkt beliefern.

Woran lag das?

Zum einen ganz banal an Qualitätsmängel bzw. an der Nichtlieferbarkeit der Ausgangsstoffe.

Bedingt durch Ernteausfälle in den Produktionsländern, verminderter Nachfrage einzelner Homöopathika auf dem Weltmarkt waren über Monate hinweg wichtige Ausgangsprodukte von unseren Lieferanten nicht lieferbar. Qualitätskontrollen von Produkten anderer Lieferanten zeigten maßgebliche Abweichungen, die uns veranlaßten lieber gar nicht zu produzieren, als ein Produkt mit bekannten Inhaltsmängeln hinzunehmen.
So zum Beispiel ist es bis heute ein extrem schwieriges bis unmögliches Unterfangen Ambra zu erhalten (benötigen wir für die Herstellung von Coradol).

Zum anderen wurden die Vorgaben für die Arzneimittelherstellung immer intensiver, aufwendiger und finanziell kaum stemmbar.

Daher mußten wir leider drei Präparate aus der Produktion nehmen: "Glonoin compl.", Coradol, "Ginseng compl." sind außer Handel genommen worden.

Dagegen konnten wir die anderen Präparate in konsequenter Weiterentwicklung im Markt belassen! Obwohl sie vielleicht jetzt anders aussehen, oder im Namen etwas verändert wurden - sie folgen inhaltlich den alten Vorgaben von 1922, die der Firmengründer Karl Schuh so vorgesehen hatte.

Diese Veränderungen haben leider mehr Zeit in Anspruch genommen als zunächst vorgesehen, wodurch es zu Lieferverzögerungen kam. Das bedauern wir sehr.

Nichts desto Trotz sind wir froh, Ihnen nun endlich mit unseren altbewährten Präparaten helfen zu können.

Sollten Sie Fragen haben, bitte rufen Sie uns an, oder schreiben eine kurze mail.
Wir stehen gerne zur Verfügung!

DruckenE-Mail